Kopfbild Gemeinde Ammerthal

Aktuelles / News Details

06.06.2024

Soforthilfen für Geschädigte des Hochwassers

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

anbei die Mitteilung der Kreisverwaltungsbehörde Amberg-Sulzbach:

die Bayerische Staatsregierung hat gestern Soforthilfen für Geschädigte des Hochwassers sowie Hilfen bei Existenzgefährdung aus dem Härtefonds beschlossen.
Entsprechende Anträge sind bei den Kreisverwaltungsbehörden zu stellen.

Hierzu darf ich Ihnen im Namen von Herrn Landrat Richard Reisinger folgende Informationen übermitteln:

Die Anträge sind ab, Donnerstag, 6. Juni, online auf der Homepage: www.amberg-sulzbach.de  oder www.amberg-sulzbach.de abrufbar.
Die betroffenen Bürgerinnen und Bürger können die Anträge online bearbeiten und an uns schicken: E-Mail an katastrophenschutz@amberg-sulzbach.de .

benötigt wird:
- eine Kopie oder ein Foto des Personalausweises,
- den Nachweis der Hausrat- und/oder Gebäudeversicherung und
- bei einem Antrag auf Ölschaden zusätzlich einen Kostenvoranschlag, welcher aber auch nachgereicht werden kann

Wenn die Anspruchsvoraussetzungen vorliegen folgt der Förderbescheid und die Auszahlung der Soforthilfe.

Noch eine Ergänzung/Hinweise:
Die Soforthilfe wird bei eventueller Gewährung weiterer finanzieller Hilfen für denselben Zweck angerechnet.
Die Summe aus Soforthilfe und Versicherungsleistungen darf den tatsächlich entstandenen Schaden am Hausrat nicht übersteigen, anderenfalls wird die Soforthilfe entsprechend gekürzt.

Beachten Sie bitte auch die Richtlinie über Soforthilfe „Haushalt/Hausrat“ und „Ölschäden an Gebäuden“ zur Bewältigung der Folgen des Hochwassers im Juli 2024 des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat: https://www.finanzministerium.bayern.de/service/finanzielle_hilfen/hochwasser_2024/Soforthilfeaktion_Programm.pdf


Über die so genannten Notstandsbeihilfen (existenzielle Gefährdung) aus dem Härtefonds erhalten wir erst nähere Informationen.

Zurück zur Übersicht